Startseite | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz

Schwachhausen

Geerdes am Sendesaal

Das Restaurant Geerdes am Sendesaal ist neben dem alten Sendesaal von Radio Bremen gelegen und hat daher auch seinen Namen. Hier ist man leider nicht auf eine vegane Küche spezialisiert, aber immerhin können hier vegane Gerichte auf Anfrage durchaus schmackhaft zubereitet werden. Die Küche bereitet die Gerichte aus den frischen Zutaten der Tagesangebote zu, weswegen das Restaurant auch beim etwas günstigeren Mittagstisch sehr beliebt ist. Wer hier mittags Essen gehen will, sollte besser einen Tisch vorbestellen. Abends sind die Preise im leicht gehobenen Bereich und man findet leichter auch spontan einen Platz. Leider wird hier keine Sojamilch für Heißgetränke angeboten.

Das Ambiente ist ansprechend, und bei gutem Wetter kann man hier auch draußen sitzen.

Das Geerdes am Sendesaal befindet sich in der Bürgermeister-Spitta-Allee . Es hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

* Dienstag-Freitag: ab 12.00 - 21.00 Uhr
* Samstag: 14.00 - 21.30 Uhr
* Sonntag: 14.00 - 18.00 Uhr
* Montag Ruhetag
* An Konzertabenden im Sendesaal ist das Restaurant bis 23.00 Uhr geöffnet.

Mehr über das Kulturangebot im Sendesaal kannst du auf ihrer Facebook-Seite sehen, oder auch hier mehr erfahren.

Safran

Das Safran ist ein indisches Restaurant mit ebenfalls indischem Einrichtungsstil. Die Speisekarte ist recht umfangreich, auf der sich immerhin auch ein paar wenige vegane Speisen befinden. Diese sind mit einem kleinen "v" gekennzeichnet, was das Auffinden deutlich erleichtert. Noch hält sich das vegane Speisenangebot sehr in Grenzen, aber ihr könnt sowohl bei den Vorspeisen, als auch bei den Suppen und den Hauptgerichten zumindest fündig werden.

Das Safran findet ihr in der Kirchbachstr. 198, wo ihr zu folgenden Zeiten einkehren könnt:

* Sonntag-Montag, Mittwoch-Freitag: 12.00 - 14.30 Uhr und 17.30 - 22.30 Uhr
* Samstag: 17.30 - 22.30 Uhr
* Dienstag Ruhetag

Mehr über das Safran findet ihr auf deren Internetseite, oder auch auf

(c) 2013-2017 by Impulsē - Maike Kratschmer und Silke Mai